Donnerstag, 1. April 2010

Ausprobiert!

Im Supermarkt - auf dem Weg zum Kühlregal - komme ich immer an der Obst- und Gemüsetheke vorbei und heute fiel mein Blick auf den frischen Bärlauch und gleichzeitig fiel mir ein, ich hatte vor Kurzem ein tolles Rezept gelesen bei Ingrid. Kurz entschlossen wanderten 300 Gramm Bärlauch in den Einkaufskorb und die mit Sicherheit fehlenden Pinienkerne hinterher :-).


Alle weiteren Zutaten habe ich im Haus und so stand denn der Verarbeitung des Lauches nichts mehr im Weg.



Hmmm - wie das duftet...etwas grüner schaut mein Pesto schon aus...er schmeckt jedenfalls sehr lecker und es wird am Samstag etwas für die "italienischen Momente" im Leben zu Essen geben!

1 Kommentar:

  1. Ich mag keinen BärlauchPesto mehr riechen, obwohl deine Gläser sehr appetitlich aussehen!

    Liebe Grüße von einer völlig geschafften
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!