Sonntag, 16. Juni 2013

Cake-Pops zum Sonntagskaffee ...

 ... bin sehr neugierig drauf! ...
... Schritt eins war einfach: Kuchen backen, auskühlen lassen und zerbröseln. ...
... Zweiter Schritt: das Frosting  - Schoko und Vanille - untergearbeitet und die Pops (Kugeln) geformt und ab in Kühlschrank :-). ...
... danach noch schnell die Schaschlikstäbe geteilt und Moosie bereitgestellt ...
... die Cake-Pops über Nacht gekühlt. ... 
... Dritter Schritt: die Stäbe in die Cakes ...
... die Cakes in die Glasur und aufgespießt aufs Moosie zum Trocknen. ...
... Fertig zum Verzehr :-). ...

Kommentare:

  1. Liebe Gwen,
    als ich las Kuchen backen und anschließend kaputtmachen - dachte ich nee, niemals! Aber ich las weiter und bekam Lust aufs nachmachen. Das Ergebnis sieht wirklich gut aus! Guten Apetit!

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  2. Ich will mich mal wieder melden.
    Wenn ich auch sonst nicht viel fertig bringe, dann wenigstens eine Blogrunde drehen.
    Lecker, lecker was es so bei Dir gibt!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gwen,

    das sieht ja lecker aus, schmeckt sicher, viel Spaß beim heutigen Nachmittagskaffee.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  4. Du bist eine richtige Küchenfee, die Spaß an der Sache hat und dann sieht das auch sehr lecker aus.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!