Sonntag, 3. November 2013

Was ist ein Bini?

... Ich hatte keine Ahnung ...
... wurde aber schnellstens aufgeklärt . ...
... Nicht "Bini" sondern "Beanie" *g* und es ist eine Mütze. ...
... Schöne Modelle gibt es hier ... und auch hier ...
... Wolle war schnell gefunden ...
... nein, es wird kein Streifenhörnchen *lach* ...
... beide Garne sind einzeln zu dünn und zusammen verstrickt wird das/die Beanie warm genug sein ... hoffe ich ...
erste Anprobe :)
... mein Modell gegen kalte Ohren ... der Umfang kommt schon mal hin ... mit kleinen Anpassungen an die Garnstärke. ...

Kommentare:

  1. Schade, ich dachte wir lassen den Winter aus. :)
    Das Muster von deinem 2. Link gefällt mir. Muß ich mir merken.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gwen,
    mir ging es die Tage auch ähnlich! Beanie und Boshi....
    Hatte 2 Mützen gehäkelt nach der Boshi-Anleitung und sprach über Beanie....
    Gar nicht so einfach, wenn fremde Sprachen mit einfließen und vor allem die Gegenstände so viele unterschiedliche Bezeichnungen haben!
    Auf jeden Fall hast Du schöne Töne für die Mütze gewählt und bin gespannt, wie sie fertig aussieht...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  3. Schön wird sie bestimmt, deine Beanie (-Mütze) - keine Ahnung, ob der, die, oder das, aber DIE Mütze ist ja korrekt ☺
    Ich darf jetzt auf ausdrücklichen Wunsch des Jüngsten auch so eine Boshi häkeln. Nach dem ich das im Vorjahr gefühlte 100 Mal angeboten hatte und immer nur entsetztes Kopfschütteln erntete... so ändern sich die Zeiten.
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  4. tja, Frau lernt eben immer dazu.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. Ja, mit diesen Ausdrücken ist das so eine Sache, aber ich glaube , wenn du nun die Masse ausgetüftelt hast, kannst du in Produktion gehen….mit deinen Kopfbedeckungen, wie immer sie sich namsen.
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!