Montag, 14. August 2017

Färbekurs und Besuchs-WE ...

... Es war ein tolles WE:))). ...

... Der Färbekurs : "Färben mit Pflanzenfarben auf Wolle und Seide tut der Seele gut" fand in Gransee bei Anke statt.
Wir waren zu Siebt und Anke und trotz des nassen Wetter waren wir guter Dinge.
Anke hat sich unglaublich viel Mühe gegeben: Wetterbedingt wurde das Draußensitzen nach Innen verlegt in die gemütliche Werkstatt. ...
... In der Innen-Werkstatt konnten wir uns anschauen, was mit Naturfarben gefärbt werden kann und welche Ergebnisse herauskommen können. Nicht nur auf Wolle, auch auf Seide. ...
 ***
... Im Vorfeld hat Anke  für uns alle die 25g Stränge gebeizt und gewickelt, je zwei Stränge vorgefärbt, all das Färbegut gesammelt und das war nicht wenig!!! Als Anhaltspunkt: auf 25g Wolle kommt 25g getrocknetes Färbematerial.  

 ... Ankes Farbstränge :). ...

... Meine Farbstränge plus die Färbung mit Robinienholzspänen. ...
... Es fehlt noch die Walnussfärbung - die steht bereits im Glas in der Sonne. ...
***
... Gefärbt haben wir in dieser Reihenfolge: mit Reseda, Krappwurzel, Schilfblüten, roten Zwiebelschalen, mit Cochenille in der Färbewerkstatt, Indigo und Robinienholzspänen. Überfärbt wurden vorgefäbte Reseda-Stränge mit Krappwurzel und Indigo sowie ein mit Krappwurzel gefärbter Strang ebenfalls mit Indigo. Gefärbt wurde Draußen unter der Sonnenschutzplane. ...


... Die fertigen Stränge werden zum Auskühlen in Siebe gelegt. ...

***
... Die wohlverdiente Mittagspause:).
Die mitgebrachten Köstlichkeiten sahen verlockend aus. Eine Karotten-Ingwersuppe indisch mit Kresse hatte Anke gekocht. Es war alles sehr lecker! ...
 ***
... Nach der Mittagspause gab es eine Einladung zum Farbpsychologischen Testbild die gerne angenommen wurde. Ich  fand es sehr spannend zu erfahren, was die ausgesuchten Farben so über mich verraten haben. ...
 ***
... Anke hat uns u.a. auch ihren Färbepflanzengarten gezeigt. ...
.... Wir haben interessiert zugehört, wie was färbt und was alles angebaut werden kann. ...
***
... Danach wurde mit Indigo gefärbt. Total wichtig ist das sorgfältige Einlegen und  Rausziehen der Stränge und es war auch überraschend zu sehen, wie schnell der Farbumschlag in Verbindung mit Sauerstoff ist!
 ***
... Nach diversen Spülgängen und Bädern haben wir die Wolle auf Leinen gehängt. Seidentücher sind auch gefärbt worden. ...




... Sieht das nicht toll aus? ...
... Vielen lieben Dank an Anke für Alles und an Chrissi, die diese super Idee hatte und mich mit genommen hat. ...

Kommentare:

  1. Auch so ein toller Bericht, wie bei Chrissi!
    Nun wird wohl das gelernte fleissig in euren Köpfen nachwirken , da können wir gespannt sein, was daraus wird!
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht!
    Machen wir immer tolle Sachen zusammen. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, that looks like an awesome experience!! I wish I could have been there too, so inspiring to see all of that wonderful color.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Ausbeute und das mit Begleitung, ein Traum.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Bericht und so tolle Diashows! Ich glaube du hast die meisten Fotos gemacht wie wunderbar. Ich war so im Einsatz, dass ich vergass noch mehr zu machen. Also bist du gut zu Hause gelandet. Prima. So schön dass du hier warst und wir uns nach jahrelanger Blogfreundschaft auch persönlich begegnet sind. Dir viel Freude mit dem Gefärbten und dann bin ich ja gespannt auf Färbungen. Ganz herzliche Grüße und dir eine gute Woche Anke

    AntwortenLöschen
  6. Auch dir wünsche ich nun ganz viel Freude und Experimentierlust im Pflanzenfärbereich.
    Liebe Inselgrüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. So schön....! Das ist ja wunderbar, was du da zeigst von den Färbungen. Wenn ich nur nicht so weit weg wäre....
    Toll finde ich auch deine Diashows!
    Herzlichst grüsst dich
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein toller Bericht von deinem Färberwochenende! Mit deinen schönen Bildern und Videos bekommt man einen super Einblick und Lust es selber mal zu probieren - irgendwann einmal...
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!