Sonntag, 25. Januar 2015

Es ist fleißig gestrickt worden! ...

... Ich finde das super, weil ich ja im Moment nicht voll mitmachen kann und das wird leider noch eine Weile dauern - auch wenn ich immer öfters zur Nadel greife und ein paar Reihen stricke :) ...
... Hier Heikes Strickereien :) ...
... Zwei gehäkelte Sets: 1x mit Kragenschal und 1x mit Loop :) ...
Pullunder und kuschelig-dicker Pullover
... Ein Mädchentraum in Schwarz mit Goldlurex und 
ein sportlicher Jungenpullover. ...
... Eine fesche Häkelmütze. ...
... Und zu guter Letzt - ein Kleinkinderpulli, von meinen Nadeln "geschlichen" (nicht gehüpft) *smile*. ...

Samstag, 24. Januar 2015

Grafisches Loopmuster ...

... gesehen habe ich den Loop hier :)
... Wolle: Lana Grossa - Super Kid Mohair mit Seide - LL 220m/50g - NS 4 ....
Na klar :) wenn fertig ... ab in den Karton :). ...

Freitag, 23. Januar 2015

Viel Zeit zum Lesen ...

Karen Rose, geb. 1964 und aufgewachsen in Washington D. C., arbeitete viele Jahre als Lebensmittelingenieurin, bevor sie ihr Hobby Schreiben zum Beruf machte – mit Erfolg: Ihr Thriller Das Lächeln deines Mörders wurde zum USA-Today-Bestseller, und Des Todes liebste Beute trug ihr den renommierten RITA-Award für den besten Ladythriller des Jahres 2005 ein.


Todesbräute
In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt die Ermittlungen. Ein Serienkiller, der keinen Fehler macht, scheint am Werk zu sein – bis Alexandra Fallon, die Zwillingsschwester eines Opfers, in der Stadt auftaucht …

... Dieses Buch gefiel mir gut ... ich fand es kurzweilig und spannend und habe daher noch weitere Bücher von Karen Rose gelesen. ...



Todesschrei
Er hat eine Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente, und für seine Kunst überschreitet er jede menschliche Grenze. Er lässt seine Opfer um ihr Leben schreien. Doch dann heften sich Detective Vito Ciccotelli und die junge Archäologin Sophie Johannsen an seine Fersen. Als die Polizei von Philadelphia auf einem verwilderten Grundstück eine Leiche findet, wird Sophie Johannsen, Archäologin und Spezialistin für mittelalterliche Kunst, um ihre Mithilfe gebeten: Sie soll mit einem Ausgrabungsdetektor den Erdboden nach weiteren Toten absuchen. Schon bald entdeckt Sophie mehrere Leichen und noch mehr ausgehöhlte Gräber. Die Polizei hat es offenbar mit dem privaten Friedhof eines Serienkillers zu tun. Und noch während sich Detective Vito Ciccotelli fragt, warum der Mörder die Toten wie mittelalterliche Grabfiguren drapiert, nähert sich der Täter seinem nächsten Opfer …

Interessante Idee ... für meinen Geschmack zu grausam-brutal und dann die Lovestory ... mit den ausführlichen, mehrfachen Beschreibungen ... hm ... das fand ich leider langweilig. ...



Todesherz
Die erfahrene Gerichtsmedizinerin Lucy Trask ist einiges gewohnt. Doch der Anblick dieser verstümmelten Leiche schockiert selbst sie: Finger und Zunge wurden fachmännisch entfernt, das Herz herausgerissen. Nur wenig später findet Lucy in ihrem Wagen ein grauenvolles Paket, darin: ein blutiges Herz. Detective J. D. Fitzpatrick vermutet einen persönlich motivierten Rachefeldzug. Doch wer könnte solchen Hass auf die attraktive Gerichtsmedizinerin haben?

... Dieses Buch wiederum hat mir sehr gefallen - es ist ein toller Thriller, mit brutalen Morden, Verstrickungen und natürlich auch mit Lovestory zwischen den Hauptpersonen Lucy und J.D. ...

Donnerstag, 22. Januar 2015

Kraus Links ...

... und ich bin ganz stolz .) ...
... ein Paar Kindersocken - mit Fadenführung - fest im Strick und doch angenehm elastisch - ich glaube, ich werde Sockenstricksüchtig *smile*. ...
Das Paar wandert zur Schuhkartonaktion - ABER *freu* das nächste Paar ist für mich! ...

Mittwoch, 21. Januar 2015

Darf ich vorstellen? ...

... Für die nächsten 4 Wochen ist ARTROMOT-S3 mein ständiger Trainer - mehrmals täglich. ...
... Er sorgt nachdrücklich für meine Beweglichkeit und ich denke, ich bin bald wieder voll belastbar. *smile*. ...

Dienstag, 20. Januar 2015

Alles Neu macht ...

...nicht der Mai *lach*! ...
... Seit 7:30 Uhr in der Früh ist ein Kommen und Gehen - die neue Küche wird gebracht. Bei minus 2° ist das kein Vergnügen und die Leute beeilen sich, ins Warme zu kommen.
Es folgen noch die Elektroarbeiten und dann kann die Küche eingeräumt werden und ich ENDLICH wieder kochen! ...

Montag, 19. Januar 2015

Strahlendschönes ...

 
... trockenes und saukaltes Wetter und eine Motorsäge ...
... die Bäume/Büsche sind radikal eingekürzt und meinem Mann bleibt die noch die Beseitigung der Astberge. ...
... Ein Teil wird sicher zu Kaminholz verarbeitet - der gesamte Rest kommt in eine Mulde und dann auf die Deponie. ...

Sonntag, 18. Januar 2015

Ich kann es nicht ...

... ganz sein lassen - meine Stricknadeln wollen unbedingt zu mir *smile* und habe etwas 'Kleines' angefangen. ...
... erneut Socken mit/im Seitenanschlag - diesmal in kraus links - kraus rechts hat bei mir "Labberlook".
Lange habe ich überlegt, wie ich mehr Spannung aufs Garn bekomme; habe dann dieses Hilfswerkzeug getestet und mein Gestricktes ist nun deutlich fester geworden durch die mehrfache Fadenumschlingung :) ... *äh* und ich habe keine Rillen im Finger*lach*. ...

Samstag, 17. Januar 2015

Vorher - nachher :) ...

... die Küche ist leer und nun geht es ans "Eingemachte": ...
... Verlängerung des Fliesenspiegels, neue Steckdosen und Starkstrom umgelegt; ein neuer Fußboden. Tapezieren müssen wir noch. ...