Mittwoch, 4. März 2015

Wichtige Ereignisse werfen ...

.... ihre Schatten voraus :)! ...
... In aktueller Planung:
... das 8. Leipziger Wolle-Fest & Stoffmesse ...

... Das Suchen nach den günstigsten Bahnverbindungen :) ...
... Übernachtung bei der liebsten Freundin ...
... Sich freuen auf ein Wiedersehen mit Frauen...
... Sich freuen auf Neues :) ...
... Sich freuen auf Stöbern in Wolle - Kammzügen - Stoffen ...
... Und noch so viel mehr :) ...

Montag, 2. März 2015

Wieder Neues ...

... für die Schuhkartonaktion :) ...
Mädchenpulli mit Tasche von Heike
Gestreifter Jungenpulli mit Mütze von Heike
Alle Mützen :) von Heike.
...  Der  Loop zog sich hin ... ein superwarmes flauschiges Leichtgewicht - 90g ...
... Doppelt gelegt: 60 cm - Breite von 24 cm bis 30 cm. ...

Sonntag, 1. März 2015

März

Osterkükenzeit :) ... erstes Frühlingerwachen ...

Samstag, 28. Februar 2015

Zwischenstand :) ...

... Rose of Jericho :) ...
... auf der Bahnfahrt und bei Chrissi gestrickt :) ...

Freitag, 27. Februar 2015

Das Rote Rathaus und der Berliner Dom ...

... unser zweiter Erlebnistag:) ...
Start unseres Ausflugs war der Alexanderplatz .) bei strahlend schönem Wetter!
... Total beeindruckend und eigentlich nicht wirklich "zu toppen" ...
... das Rote Rathaus mit dem 74m hohen Turm - wir hatten Glück - es war für Besucher geöffnet. Ein langer roter Teppich lud ein, das obere Geschoß zu besichtigen ...
... Eine Ausstellung im Säulensaal wurde gezeigt: "Berlin in Gips 1790 – 1850"  :). Der Säulensaal soll der schönste Saal im Rathaus sein - die neun Meter hohe Säulen und die orangefarbenen Kreuzrippendecke und den vielen Büsten sind einfach schön anzuschauen. ...
... Ganz besonders fand ich die Glasfenster. ...

... Danach ging es direkt weiter zum Berliner Dom! ...
... Was für ein prächtiger Bau. ...
... Eine reiche Innenausstattung lud zum Schauen ein *äh* und in einer Loge auch zum Sitzen *smile*...
... Es ist ein "Muss" sich den Dom in aller Ruhe auf der geführten Tour anzuschauen. ...
... Ein tolles Erlebnis ist der Kuppelrundgang. Die Aussicht von der Kuppel (50m hoch) ist wunderschön und 360° ohne den Andrang der Touristenmassen. Ich habe fast "unentwegt" fotografiert *smile* - es war so schön!. ...



 
... Wir sind treppauf und treppab einmal rundherum gelaufen - innen und draußen. ...
... 270 Stufen sollen es sein ... gefühlt waren es auf jeden Fall mehr!. ...

Donnerstag, 26. Februar 2015

Wandutensilio ...

... In leichten Zugriff hängt dieses Utensilio aus dem schwedischen Möbelhaus ;) über der Arbeitsplatte - sehr praktisch für Gemüse - allerdings fehlte mir noch ein wichtiges Detail. ...
... Kartoffeln und Co mögen kein ständiges Tageslicht, daher musste mein Mann kreativ werden! ...
... Der Deckel passt - der Knopf wird noch ausgetauscht ... mal sehen - ein Porzelanmöbelknopf? Klar - Frau ist (natürlich) nie restlos zufrieden. ...
... Die Zwiebeln sollen auch noch unter die Haube. ...
... Bitte noch mal einen Deckel machen! ...

Dienstag, 24. Februar 2015

Unverhofft ....

... passiert doch "oft" - oder? ...
... noch Winterwarmes kommt in den Koffer und gleich geht es los - genau *freu* Chrissi  und ich treffen uns erstmals dieses Jahr! ...
... Im Reisegepäck ist meine neu angestrickte Rose of Jericho. ...
... Sie sah so "usselig" aus - die einfache Raglanlinie ...
... Ich habe jetzt 2 rechte Maschen plus Zunahmen - so gefällt es mir gut :) ...
 ... Nacher - vorher ...
... Schulter-Ansicht wie 'gehabt'. ...

Sonntag, 22. Februar 2015

Handgelenkswärmer ...

... ein filziges Vergnügen ohne große Anstrengungen *lach* . ...
... Nach diesem Video gearbeitet. ...
... Angenehm warm am Handgelenk. ...
... 1 Knäuel/50g = 2 Handgelenkswärmer. ...

Samstag, 21. Februar 2015

Norddeutsche Förtchen ...

... in einer speziellen Pfanne gebackene Hefe'pfannkuchen'.
... Erinnerungen aus Kindertagen kommen hoch :).
Meine Großmutter buk diese Förtchen (< Rezept) immer, wenn die Enkelkinder (meine Geschwister und ich) zu Besuch kamen - auf dem Kohleherd wurden so viele Herdringe herausgenommen, das die gusseisernen Förtchchenform eingehängt werden konnte. Dann wurde der Hefeteig eingefüllt und mit lang geübten Handgriffen die nur teilweise gebackenen Förtchen mit "Schisslaweng" umgedreht, fertiggebacken und noch warm mit Puderzucker serviert. ...
... Ich bin da moderner, die Pfanne steht bei mir auf dem Ceranfeld .) ...

PS: "Schisslaweng" das heißt: So ganz nebenbei ... ganz nebenher ... im vorbeigehen. ...
... Tut man etwas mit „einem Schisslaweng“, so geschieht dies mit Schwung, Leichtigkeit, Unbeschwertheit. ...