Donnerstag, 18. September 2014

Scottish Baps

... hmmm ... ausprobiert und ?
... Sehr lecker - zum Eintopf oder auch aufgetoastet zum Frühstück .) ...
Mein Rezept - es gibt verschiedene Varianten :)

350g Mehl
150g Grieß
1 Trockenhefe
350g Milch, 1,5%
1 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
1 EL Milch zum Glasieren

Die Zutaten verkneten, 1 Stunde ruhen lassen, kneten - 10 Minuten ruhen.
Teig in 8 Stücke teilen, ca. 1cm dicke Kreise formen, auf ein Backblech (Backpapier) legen, mit Milch einpinseln, mit Mehl überstäuben und mindestens 45 Minuten gehen lassen - zur doppelten Größe aufgehen lassen. 200° Grad - ca. 20 Minuten backen.

Mittwoch, 17. September 2014

Gestückelt :) ...

... die Ruhezeit von 48 Stunden ist vorbei und ich konnte es kaum erwarten, die Seife aus der Form zu nehmen. ...
... 27 Stück, jedes hat ca. 100g - mal schauen, wie schwer die Stücken nach der Trocknungszeit sind ... die Herstellung habe ich hier schon einmal geschildert. ...
 ... Das Schneiden ist geschafft und die ersten Stempel sind auch drauf. ...
... Ich bin zufrieden - die Seifen duften frisch nach Kräutern und nach Honigmilch :).
Jetzt heißt es, geduldig zu sein und die Reifezeit abzuwarten - in 6 - 8 Wochen darf sich dann mit der Seife gewaschen werden! ...

Dienstag, 16. September 2014

Bereits wieder ...

... schon fast vorbei! ...
... Seife sieden, ein Spaziergang durch den Ort und Stricken bestimmte den Sonntag :) ...

 ... zwei Sorten haben wir gerührt - eine Seife für die Hände und eine für den Körper ...
 ... Der Raglan-Streifen-Weg nimmt Form an ...
...Beim Spazierengang entdeckt - Haselnüsse, wie in Nestern gebettet - und schnell abgelichtet! ...

PS: Und Zeit für einen Blechkuchen von geschenkten Pflaumen hatten wir auch *smile*  ...

Montag, 15. September 2014

Bilderbuchwetter ...

... hatten wir die ganzen Tage ...
... auch, als wir Osnabrück unsicher gemacht haben :) ...
... der Dom - eine gewaltige Kathedrale ...
... Dom Sankt Peter ...
... St. Marien ist eine evangelisch-lutherische Pfarr- und Marktkirche.
Der Baubeginn war im 13. Jahrhundert und war 1430/40 beendet. ...

St. MarienKirche ...

...  Wehrtürme ... Straßen und Fassaden ...
... Der Bucksturm (Efeu bewachsen) wurde Anfang des 13. Jahrhunderts als Wachturm innerhalb der Stadtmauer errichtet. ...
... Der Bürgergehorsam (rotes Dach) ist der jüngste der großen Wehrtürme in der Stadt Osnabrück. Gebaut wurde er zwischen 1517 und 1519. ...
.
... Erinnert das Heger Tor (1817) an eine Wehranlage, so war es doch niemals Teil einer solchen. Die Wehranlage, bestehend aus Turm, Tor, Bastion, Zwinger und Durchfahrt wurde nämlich 1815 weitgehend abgerissen. Wir haben von oben vom Tor in die Stadt geschaut :). ...
... Eine Rose am Grabstein in der Anlage am Dom ...
... Der Bürgerbrunnen ... er ist einer der Größten von Osnabrück. Sein Bau  wurde von den Bewohnern finanziert. Dieser Brunnen stellt die Dorfbewohner und verschiedene Tiere (Pferde, Schweine, Ochse, Gänse, Hühne, usw…) dar. Er repräsentiert die Stadt von Osnabrück. ...

... Giebel an Bürgerhäusern ...
... Wir sind gerne durch Osnabrück gelaufen, haben neben Marktgeschehen und Geschäftebummel, in der Fußgängerzone auch gemütlich einen Kaffee getrunken. ...
... Mit müden Füßen und sattgeguckten Augen haben wir den Tag in Ruhe mit leisem Nadelgeklapper ausklingen lassen. ...
... Meine Kreisjacke geht nur langsam vorwärts - zu meinem Leidwesen öfters als mir lieb ist - quasi sofort wieder "rückwärts". ...
... Das Rückenteil hat jetzt die richtige Breite :) und nun kommt die Schulterpartie....

Freitag, 12. September 2014

Kleiner Urlaub zwischendurch :) ...

Was steht auf unserem Programm?
:))) Ankunft 15:42 Uhr auf Gleis 6: Chrissi ist da *~^o^~ jubeln
Gepäck im Auto verstauen ... einsteigen und ab nach Hause ... gemütlich einen Kaffee schlürfen ... tun wir das? Erzählen, erzählen und nochmals erzählen.
Samstag: spätes Frühstück im art café ... danach nach Osnabrück und sich der Stadtführung ab Osnabrücker Dom anschließen. 
... Geschäftebummel nicht ausgeschlossen  *:)) lachen.
Des Abends nach getaner Lauferei: sich bei zwei Nadeln entspannen.
Sonntag ... hm ... da bin ich noch nicht ganz schlüssig ... wir könnten Seife sieden? 
Oder nach Kleinenbremen ins Besucherbergwerk?
Schön ist auch der Mahl und Backtag an der Hummelbecker Mühle. ... 
Ich bin gespannt!

Mittwoch, 10. September 2014

Einen Rvo-Weg:) ...

... aus selbstgesponnener Wolle ... gut abgelagert - in bunt - 
... mit Kaufwolle - zartgrau - in Lacequalität ...
...  mit langem Arm angedacht - gut zum Hochschoppen ...
... einen V-Ausschnitt könnte ich mir auch vorstellen. ...

Montag, 8. September 2014

Grießkuchen ...

... gelesen und spontan nachgebacken .) ...
Rezept (aus dem www.)

je eine Tasse: Zucker, Mehl, Kokosraspel, Grieß, Öl, Milch
3 Eier,
1 Backpulver
1 Vanillezucker
Sirup:
2 Tassen Zucker
1 Tasse Wasser
2 EL Zitronensaft

Teig: die Zutaten verrühren, in eine runde, mit Backpapier ausgekleidetet Form (24cm)- wichtig, sonst läuft der Sirup aus -  füllen und bei vorgeheiztem Ofen und 200°Grad ca. 30 Minuten backen.
Sirup: das Wasser mit dem Zucker aufkochen, Zitronensaft dazu geben, erneut aufkochen und bis Ende der Backzeit zum Sirup einköcheln.
Sofort mit dem heißen Sirup den noch heißen Kuchen tränken.
Wenn der Kuchen  ausgekühlt ist, den Kuchen in Rauten schneiden. Einfach und total lecker.

Sonntag, 7. September 2014

Bauernmarkt ...

... nicht unmittelbar vor der Haustüre, doch in gut 1,5 Stunden zu erreichen :). ...
... Der Platz ist echt toll für einen großen, abwechslungsreichen Bauernmarkt. Wir - meine Freundin und ich - haben uns über die vielseitigen Angebote gefreut - u. a. Schmuck aus altem Silberbesteck ... das nächste Mal werde ich "zuschlagen" und mir einen Kettenanhänger schenken!
Keramikarbeiten fielen sofort ins Auge und in einer Deele haben wir Angela "allesgewollt" kennengelernt. Sie hat wunderschöne Arbeiten dabei gehabt ...
... ich habe mich sofort in einen Seidenloop verliebt - lang/hoch genug, um über den Kopf gezogen zu werden - falls es sehr kalt werden sollte *smile* und ein großzügiges Geschenk habe ich auch erhalten - ich durfte mir einen gefilzten Armreif aussuchen. Danke Angela! ...
... Ein abschließender Spaziergang durch das Dorf rundete den Tag ab. ...

Freitag, 5. September 2014

Sitzt - wackelt - und hat Luft ...

.... der Weg - Unser - Meiner :)) ... 
... gewaschen, getrocknet, auf den Leib geworfen *lach* 
und an altbekannter Stelle im Spiegel abgelichtet!...
Gewicht: 330g - gestrickt aus selbstgesponnener Wolle in Bunt und in Farbe (pink) ...
Länge ohne Kragen: 69cm ...
Die Weite könnte etwas komfortabler sein oder ich dünner :(. ...
... Die Jacke ist kuschelig warm und wenns nun doch nicht mehr wärmer wird, brauche ich sie nicht wegzulegen. ...