Sonntag, 27. Mai 2018

Er duftet unglaublich ...

 ... Der Holunder am Haus steht voll in Blüte und duftet unglaublich in der Sonnenwärme. ...
... Ich habe die größten Dolden vorsichtig abgeschitten, von Insekten befreit und die Dolden in einen Mehlteig getaucht. ...
... Danach im heißen Öl frittiert. Erstmalig ausprobiert - mit Eis, Blaubeeren und Kakaonibs. So was von lecker! ...
... Jetzt überlege ich, ob ich nicht noch Holundersirup mache. Im Netz gibt es etliche Rezepte - mein Favorit ist ein Erprobtes ohne Dolden aufzukochen. ...

Kommentare:

  1. Liebe Gwen,
    ich freue mich auf die Holundenblüten...
    Holundersirup, Holunderblütengelee, Holundersalbe gegen Mückenstiche und natürlich der schöne Gelbton der auf auf Wolle aufzieht. Viel Spaß beim Sirup herstellen, ich koche die Blüten auch nicht auf, da geht zu viel Wertvolles verloren :-).
    LG Cristina

    AntwortenLöschen
  2. Ach, den wollte ich ja auch mal in den Garten pflanzen. Kann man da Ableger ziehen?

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. ... Ich schau mal ob ich einen Ableger finde!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen

Schön dich zu lesen!