Donnerstag, 18. Juni 2015

Das Wetter meint es ...

... gut mit uns :). Wir bekommen viel fertig. ...
... Trittsteine zu den Mülltonnen hinter dem Verschlag und zum Kompost - der Boden hier ist noch reichlich mitgenommen von der Rodung des Großbusches im Frühjahr. ...
... Die Kartoffeln fangen an zu blühen :) ...
... Der Knoblauch (oben) bildet Samenkapseln - und wir wollen es  ausprobieren:

Knoblauch-Nachwuchs aus Minizwiebeln

Knoblauch läßt sich nicht nur im Frühjahr oder Herbst durch Zehen vermehren. Unter weißen Hüllen tragen im Sommer (Juli) manche Knoblauch-Sorten kleine Brutzwiebeln auf langen Stielen, die sich abnehmen und 1 bis 2cm tief in den Garten-Boden stecken lassen. Allerdings brauchen diese ein Jahr länger bis zur Ernte.

PS: Ein Durchbruch ...
... nun ist es wohl soweit - neue Stühle müssen her - ein zweites Mal flicken geht nicht - fast alle Zapfen sind durchgebrochen. ... Zeit für leichtere Modelle :)). ...

1 Kommentar:

  1. Liebe Gwen,

    fein, wenn euch das Wetter weiter arbeiten lässt, ich habe mir grad vorgestellt was man auf den schönen Platten für schöne Hupfspiele von Platte zu Platte machen kann *hihi*

    Ich bin gespannt auf deine Knoblauchzucht irgendwann hast du soviel, dass du das ganze Umfeld damit beglücken kannst ;o)))

    Ich wünsch dir einen schönen Abend und ein schönes Wochenende

    GLG Mela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!