Sonntag, 17. Oktober 2010

Wieder etwas Neues gelernt :-)

Ein entspannter Tag mit vielen Gesprächen, Seife sieden, Spinnen, Stricken im Atelier von Steph war viel zu schnell vorbei.
Das liebevoll eingerichtete Häuschen lädt ein zum längeren Bleiben:-).
Ich habe unter Anleitung mein Spinnrad getreten...ohje..ich war ziemlich schnell gefrustet... hatte ich es mir doch deutlich einfacher vorgestellt DEN pefekten Faden zu spinnen *lach*

Kommentare:

  1. Da kann ich nur sagen:Übung macht den Meister*grins*
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Gwen,
    ich kann mich da Sonja`s Meinung nur anschließen. Beim 1. Mal hat das mit dem Spinnen noch nie geklappt... und auch nicht beim 2. und 3. Mal. Ich hab ja auch nen Rad und muss gestehen, daß ich schon wieder seit fast nem Jahr nicht dran war und das, wo ich doch soooo viel Spinnfutter neben meinen Wollschätzkens habe.
    Hab Geduld mit Dir, dann klappt das auch mit dem Fädchen!
    Lieben Gruß aus dem nebligen Sauerland
    Ann

    AntwortenLöschen
  3. ich übe immer noch und finde die dicken unregelmässigen effektgarne viiiiiel schöner!!! also geniessen und weiterüben!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen in der Runde der Spinnerinnen! Versuche doch aus purer Freude zu spinnen, ohne einen Anspruch an ein Garn, das sich kaum von maschinengefertigtem unterscheidet. Du wirst sehen, das ergeben schöne spezielle Garne. Alles andere kommt nach und nach.

    Viel Freude mit den Fasern und liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!