Sonntag, 3. Juni 2018

Devonshire Dreams ...

... so heißt dieser leckere Kleinkuchen nach dem Rezept aus dem Buch

"Tanz des Mörders" von Miriam Rademacher. ...
Vor einigen Tagen habe ich dieses kurzweilige, humorvolle Buch fast in einem „Rutsch“ durchgelesen. Ich habe mich nicht eine Minute gelangweilt, kein Bruch in der Geschichte oder Unglaubwürdigkeiten (die schon manches Mal Ende des Lesens für mich bedeutet haben – ich will mich ja nicht ärgern).

Freue mich auf neue Ermittlungen von Colin, Norma, Jasper.

Kurze Inhaltsangabe:
Ein Dorf in Mittelengland, zwei Morde und ein ungewöhnliches Ermittlertrio: Die alte Mrs Summers sitzt eines Morgens tot im Sessel, ein Bratenthermometer im Gehörgang. Im Wald wird ein unbekanntes junges Mädchen gefunden, erschlagen mit einem Fleischklopfer. Ex-Tanzlehrer Colin, Pfarrer Jasper und die kleinwüchsige Krankenschwester Norma haben eine ganz eigene Idee, wie man den Küchenutensilienmörder findet: Man bringt ihm das Tanzen bei… 

Hier nun das Rezept:
2 Eier, 1 Prise Salz, 45g Zucker, 90g Mehl, 1/2 Backpulver 
Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Abstand (4-8 Küchlein) auf ein Blech setzen. 
220°Grad Umluft 8-10 Minuten.
Füllung: 1/8l geschlagene Sahne, 3 EL Himbeermarmelade - entweder verrührt oder nacheinander auf eine Küchleinhälfte verteilen. 
Puderzucker zum Bestreuen
 ... Super schneller Teig und kurze Backzeit
 ... Aufschneiden und Auskühlen lassen ...
 ... Sahnefüllung darauf (Meine: 200ml Schlagsahne mit TK-Himbeeren - schön kühlfruchtig und weniger süß). ...
 ... Andere Häfte wieder aufsetzen und mit etwas Puderzucker abstreuen. ...

1 Kommentar:

  1. Na das sieht ja mal wieder sehr lecker aus!
    Wie kommst du auf das Buch? Ich bin neugierig, kenne ich doch den Titel. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen

Schön dich zu lesen!